Familiengottesdienst am 27.09.2020

Der Familiengottesdienst an diesem Sonntag stand unter dem Motto „Die Hand des Himmels“ und wurde vorbereitet und ausgestaltet von Diakonin Elisabeth Richter und den Familiengottesdienst-Mitarbeiterinnen Anja, Daniela und Kerstin.

Es war der erste Familiengottesdienst seit Februar, der mit gut 35 Besuchern, davon 7 Kindern, gefeiert wurde. Dabei ging es um die Geschichte von Birk, dem Hofhund, der darüber nachdenkt, woher das Essen für die Menschen kommt. Und was die gute Hand Gottes bedeutet, die das alles schenkt. Anschaulich wurde verdeutlicht, wofür wir alles danken können, für Familie und Freunde, für die Arbeit und das Dach über dem Kopf, für die Natur und das Wasser zum planschen, … .
Elisabeth Richter hat die Besucher dazu angeregt, ein Dankbarkeits-Tagebuch zu führen und jeden Tag etwas hineinzuschreiben. Denn, so sagt ein Sprichwort, nicht die Glücklichen sind dankbar, sondern die Dankbaren sind glücklich.
Zum Abschluss durfte jedes Kind und jede Familie eine bunte Hand mit dem Vers aus Psalm 139 („ … und hältst deine Hand über mir“) als Schlüsselanhänger mit nach Hause nehmen. Herzlicher Dank an alle Mitwirkenden!

Kirchgeld 2020

Das Kirchgeld 2020 wird anteilig für die Anschaffung von Gerätschaften für Hausmeistertätigkeiten und Winterdienst sowie für den Abriss der Blechgaragen am Druckergässchen und das Anlegen von Parkplätzen für Gottesdienstbesucher verwendet. Detaillierte Informationen finden Sie im Kirchgeldbrief 2020.